Wichtige Infos zum Thema COVID-19

>> mehr COVID-19 Infos


Geschätzte Klientinnen, geschätzte Klienten!
Aufgrund der gesetzlichen Regelungen in Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2 Virus (COVID-19, „Corona-Virus“) und unserer Verantwortung gegenüber Ihnen, unseren Mitarbeiterinnen sowie all unserer Familien reduzieren auch wir unsere sozialen Kontakte und setzen die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen um.

Mehr lesen...

AUS FEHLERN RASCH LERNEN 

Die vergangenen beiden Monate haben viele Menschen, insbesondere aber auch Unternehmer, an die Grenze ihrer Belastbarkeit gebracht. Die totale Unsicherheit über die weitere Entwicklung, verbunden mit fast täglichen Ankündigungen und Änderungen haben eine vernünftige Planung de facto unmöglich gemacht. Während in einigen Bereichen Erleichterungen absehbar sind, steht insbesondere der für Österreich so wichtige Tourismus vor unzähligen offenen Fragen, von deren Lösung bei vielen die wirtschaftliche Existenz abhängen wird.
Die politischen Entscheidungsträger haben zwar am Beginn der Krise rasch und entschlossen gehandelt. Dabei ist aber oft die Qualität der Maßnahmen auf der Strecke geblieben. Das administrative Chaos bei Kurzarbeit und Härtefallfonds, vor allem die vielen nachträglichen Korrekturen, hätte man bei entsprechender vorheriger Einbindung von Experten sicher reduzieren können. Entscheidend für die weitere Entwicklung wird aber sein, dass die Behörden aus diesen Fehlern lernen und den weitaus wichtigsten Bereich der Hilfsmaßnahmen, nämlich den Hilfsfonds mit seinen Zuschüssen und Kreditgarantien, so gestalten, dass die am stärksten betroffenen Branchen 
rechtzeitig und ausreichend Mittel erhalten, um die Krise zu überstehen.
An dieser Stelle möchten wir noch ausdrücklich unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, die unter oft schwierigsten Bedingungen alles unternommen haben, um den betroffenen Klienten so gut wie möglich durch die Krise zu helfen.  

Mag. Jochen Pfanner und Dr. Peter Farmer